Saale: Kajak Sommer

„Was ist eigentlich eine Solrutsche?“
Wir paddeln auf die Schneise zu. Mein Herz rast. Plötzlich stakt die Bootsnase nach unten. Wie in Zeitlupe fühle ich, wie wir langsam über die Kante kippen. Ich klammere mich verzweifelt ans Paddel. Zack! Eine Monsterwelle schwappt über uns hinweg…

Saale: Kayaking Summer

“What is a canoe pass?”
We paddle towards the track. My heart is racing. Suddenly the boat nose stabs down. As in slow motion, I feel like we’re slowly tipping over the edge. I cling desperately to the paddle. Zack! A monster wave spills over us…

Erzgebirge: Trekking Winter

Die Tannen neigen sich unter der Schneelast. Die Luft ist kalt und klar. Absolute Stille umgibt die Lichtung. Ich lege meinen Kopf in den Nacken und blicke hinauf zum Himmel. Unzählige Sterne funkeln herab. Der Schnee reflektiert ihr Licht und taucht den Wald in milchig weißes Licht.

​Ore Mountains: Trekking Winter

The firs bend under the snow. The air is cold and clear. It is silent on the clearing. I put my head back and look up to the sky. Countless stars twinkle down. The snow reflects their light and turns the forest in milky white light.

Winterzelten

5 Tipps für einen guten Schlaf im Zelt bei Minusgraden und Schnee

Winter Camping

5 tips for a good night’s sleep in a tent at minus degrees and snow

Komfortzone

Was für ein wohliges Wort! Es klingt nach weichen Kissen, Wärme und dem Geruch von Zimt – kurzum: paradiesisch!
Warum zur Hölle möchte mir also alle Welt weiß machen, dass ich genau diesen Ort verlassen soll?

Thomas Meixner auf der Seidenstrasse

Wir sind zu Gast bei Thomas Meixner.
Dem Weltenradler aus Mitteldeutschland.

Seit 1998 sitzt der Anhaltiner schon im Sattel. Ob Asien, Afrika, Amerika, Europa oder Australien – so gut wie alle Kontinente hat er mit dem Rad bereist. Kaum verwunderlich, dass „Else“, das Fahrrad seiner ersten Touren um den Globus, nicht im Keller steht, sondern im Wohnzimmer hängt.

Optimismus

Seien wir mal ehrlich: Auf manche Dinge haben wir einfach keinen Einfluss!
Sei es der Wasserrohrbruch im Keller, der neue Chef oder das Wetter. Egal wie gründlich wir unseren Teller aufessen, wie inbrünstig wir einen Regentanz aufführen oder wie sehr wir auch zetern…manche Dinge entziehen sich unserer Kontrolle.
Trotzdem sind wir den „Stürmen“ des Lebens nicht willenlos ausgeliefert. Unsere Waffe? Optimismus.

Optimism

Let’s be honest: we simply have no influence on some things!
May it be the broken water pipe in the basement, the new boss or the weather. No matter how thoroughly we eat our plate, how fervently we perform a rain dance or how much we cringe … some things are beyond our control.
Nevertheless, we are not helpless of the “storms” of life. Our weapon? Optimism.

Kornaten Inseln: Kajak Sommer

Gleichmäßig tauchen unsere Paddel ins Wasser. Rechts, Links, Rechts, Links. Kleine Strudel bilden sich im glasklaren Wasser. Die Wellen schaukeln uns sacht hin und her. Ich lege das Paddel vor mir ab und fahre mit der Hand über die Seitenwand des Kajaks.
Eine Woche ist es her, dass wir vom kroatischen Zadar aus in See gestochen sind, um die Inselgruppen vor der Küste zu erkunden – Zeit, in der aus einem grünen Zweierkajak eine Gefährtin wurde.

Kornati Islands: Kayak Summer

Evenly our paddles dive into the water. Right, Left, Right, Left. Small swirls form in the glassy water. The waves swaying us gently back and forth. I lay the paddle in front of me and pass my hand over the side wall of the kayak.
One week ago, we started from the Croatian Zadar to explore the archipelagos off the coast – a time when a green two-man-kayak became a companion.