Der Traum ist das Ziel

Josh hat einen Traum. Er will das große rote Auto fahren, die Sirene anwerfen und durch die Stadt heizen und alle anderen Autos müssen dann warten. Er sieht das alles ganz genau vor sich! Für den 5-jährigen ist klar: Er wird Feuerwehrmann.

Motivation

Warum es so oft beim Träumen bleibt!

In Zeitung, Fernsehen und der wachsenden Medienvielfalt treffen wir immer wieder auf Berichte von Menschen, die einen ganz anderen Lebensweg eingeschlagen haben als die Masse der Leute in unserem Umfeld. Menschen, die um die Welt reisen, Hilfsorganisationen gründen oder einen heruntergekommenen Bauernhof ökologisch wieder aufbauen.
Wir sind tief beeindruckt…und machen doch genau dort weiter, wo wir aufgehört haben.
In manchen Fällen jedoch bringen die Berichte über andere Lebensmodelle in unserem Inneren etwas in Schwingung. Das Gehörte trifft auf eine tiefe Sehnsucht…
…wir fangen an zu träumen…und machen schließlich doch genau dort weiter, wo wir aufgehört haben.

Ausdauer

Wer scheitert, der zweifelt oft an sich selbst. Nicht schlau genug oder nicht talentiert genug – so meist die eigene Einschätzung.
Doch US-Studien zufolge hat ein ganz anderer Faktor weit größeren Einfluss auf das Erreichen von Zielen als Intelligenz oder Talent. Was vor allem zählt, ist Ausdauer.