Blade Ventures

Zwei Männer, vier Inlineskater , sechs Monate und 7000 Kilometer

Das ist der Plan von Marian und Santiago aus Halle (Saale). Sie wollen Südamerika bereisen … auf Skates…in dieser Form ein bisher einmaliges Projekt.

Chimborazo Nationalpark Tag 5

Was auch immer „Grande animale“ auch ist…es hat uns verschont! Der Muskelkater allerdings nicht. Ich sterbe tausend Tode als ich aus dem Zelt krieche. Der tolle Blick auf den Chimborazo entschädigt nur kurz. Christian scheint es nicht so schlimm getroffen zu haben. Er wäscht sich sogar die Haare! Für ein solch extremes Ausmaß an Hygiene fehlt mir der Elan. Wir filtern Wasser und kochen Tee. Dann geht es los. Heute seeehr laaangsam. Meine Beine sind schwer wie Blei.

Chimborazo Nationalpark Tag 4

Habe schlecht geschlafen. Die Decken haben gekratzt. Habe beim Auftreten leichte Schmerzen an der Achillessehne. Christian tut die Kniescheibe weh. Aber egal: es gibt hier eine DUSCHE! Mit WARMEM Wasser! Es ist der Himmel!!

Chimborazo Nationalpark Tag 3

Wir filtern Wasser aus der Dorfpumpe. 3 Liter für jeden. Mir wird ordentlich warm. Bauen das Zelt ab und laufen los. Kommen ins Naturschutzgebiet „Reserva de Produccion Faunistica Chimborazo“. Hier steht der Vulkan Chimborazo.

Chimborazo Nationalpark Tag 2

Wachen vom Krähen eines Hahnes auf. Neben unserem Zelt stehen Kühe. Wir packen zusammen und machen uns auf die Socken. Es geht steil bergauf. Machen 600 Höhenmeter.

Chimborazo Nationalpark Tag 1

Wir fahren mit dem Bus von Guayaquil nach Guaranda, unserem Startpunkt. Die Fahrt dauert gute vier Stunden. Schon nach Stunde 1 meldet sich meine Blase. Ich gehe vor zum Fahrer, der leider weder deutsch noch englisch versteht.

Chimborazo Nationalpark

Mein Puls rast und ich schnappe nach Luft. Alles an mir tut weh. Wir sind auf 4308 Meter. Ich war noch nie zuvor auf so einer Höhe! Wir machen eine Pause. Mein Puls beruhigt sich ein wenig und ich kann wieder tief durchatmen.