Kungsleden Tag 12

Heutiges Etappenziel: Kebnekaise. Nach einem kurzem Anstieg geht es überwiegend bergab. Wir haben wieder großartiges Sonnenwetter. Der Weg führt uns heute jedoch durch eine enge Schlucht. Wir laufen deshalb den ganzen Tag im Schatten. Es ist sehr kalt…hinzu kommt starker Wind. In der Mittagspause frieren wir bis auf die Knochen. Die nächsten Kilometer rennen wir förmlich, um wieder warm zu werden. Wir sind mittlerweile bis ins Tal hinabgestiegen. Hier wachsen sogar wieder Bäume.
Kebnekaise ist keine Hütte mehr, sondern ein echtes Hotel! Es gibt Strom, fließend Wasser, Internet und sogar eine kleine hauseigene Bibliothek…das alles lassen sie ordentlich was kosten! Aber egal. Man gönnt sich ja sonst nichts;) Alles ist sehr schick und leider auch ziemlich touristisch. Wir mieten uns im Schlafsaal im ersten Stock ein. Die Treppe nach oben hat nur kleine Stufen..und die sind auch noch verdammt rutschig. Jarno rutscht ab und segelt mit lautem Gepolter in die Tiefe. Außer ein paar blauen Flecken ist er zum Glück auch diesmal heil geblieben!
Die Betten sind leider sehr kurz- sie reichen nicht aus, um die Beine auszustrecken. Uns ist das ziemlich Wurst – wir schlafen wie die Babys..

arrow_backarrow_forward

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s